Sommer in Köln

Die Sommerferien sind in vollem Gange? Ihr könnt die Semesterferien schon riechen? Oder habt einfach mal wieder Lust, auf einen sommerlichen Tag in der Domstadt? Dann verraten wir Euch, wie ihr den Sommer in Köln am besten verbringt – egal, ob ihr dort wohnt oder gerade zu Besuch in dieser tollen Stadt seid. Köln bietet zahlreiche Möglichkeiten für traumhafte Sommertage. Von Parks und Gärten über Beach Clubs und Strände bis hin zu Eiscafés und Biergärten ist jede Menge Abwechslung dabei. Und auch das Kölner Umland hat hier so Einiges zu bieten.

Der Sommer in Köln beginnt für uns mit leckerem Eis

Wie beschreibt ihr das perfekt Sommergefühl? Für uns ist es definitiv das unwiderstehlich leckere Eis, das für wohltuende Erfrischung und einzigartigen Genuss sorgt. Ganz egal, ob fruchtig, extra schokoladig oder exotisch – so schmeckt der Sommer in Köln. Dabei haben wir euch einen besonderen Tipp: Schaut doch mal im Eiscafé Tentazioni in der Neumarkt Passage vorbei. Hier ist das Eis noch echte Handwerkskunst, der ihr mit etwas Glück sogar zusehen könnt. Kein Wunder, dass die Schlange manchmal etwas länger ist, aber wir versprechen euch, dass sich das Warten lohnt.

 

Zum Café Riese

 

Shopping unter freiem Himmel: Der Wochenmarkt im Stadtwald

Ein Marktbummel im Grünen? Und Foodshopping mitten im Wald? Genau das macht der Braunsfelder Wochenmarkt direkt im Kölner Stadtwald möglich. So könnt ihr im wohltuenden Schatten der Bäume jeden Samstag auf sommerliche Weise einkaufen gehen. Zu finden gibt es hier nicht nur frisches Obst und Gemüse, sondern auch Käse, Backwaren, Metzgereiprodukte und sogar Pflanzen. Und das Beste? Es sind überwiegend regionale Angebote, die hier verkauft werden. Und wer auf dem Rückweg noch ein bisschen mehr Natur erleben möchte, kann den Abstecher über den nahegelegenen Lindenthaler Tierpark mitnehmen.

Sommer in Köln – das ist Natur pur

Es gehört einfach dazu, im Sommer jede freie Minute draußen zu verbringen. Und für Natur pur muss man nicht zwangsläufig die Stadt verlassen, wie der Rheinpark zeigt. Denn zwischen Deutzer Messe und Mülheimer Hafen gelegen erstreckt sich hier entlang des Rheinufers wundervolle Natur und ein grandioser Blick auf den Kölner Dom. Der Park bietet sich übrigens nicht nur perfekt zum Entspannen in der Sonne an, sondern bietet auch Raum zum Entdecken. Denn von der Gartenschau ist noch die ein oder andere Sehenswürdigkeit übriggeblieben. Und auch so zieren Skulpturen, ältere Gebäude sowie Wasseranlagen die Wege des Parks und bieten auch das ein oder andere tolle Fotomotiv. Zudem lässt es sich hier dem ein oder anderen Skater im Skaterpark zusehen.

Der süße Geschmack des Sommers in Köln

Neben Eis haben wir einen weiteren Favoriten, der im Sommer nicht fehlen darf: Erdbeeren. Und natürlich gibt es die während der Saison an zahlreichen Ständen zu kaufen, aber irgendwie schmeckt selbstgepflückt dann doch am besten, oder? Und genau dafür haben wir euch einen tollen Tipp für einen sommerlichen Ausflug ins Erdbeerfeld. Und zwar das Feld der Familie Conrads vom Gut Nesselrath in Köln-Rath. Dort kommt ihr ganz entspannt mit der Linie 9 hin und könnt eure Körbe randvoll füllen.

Kein Sommer in Köln ohne Strand-Feeling

Zu einem richtigen Sommer gehört es natürlich auch, zwischen Palmen zu liegen und die Füße im Sand zu vergraben. Dafür weit fliegen? Manchmal reicht ja schon ein kleiner Abstecher. Zum Beispiel zum Sundown Beach. Hier lässt es sich wunderbar vom Alltag und dem Trubel der Stadt abschalten. Denn hier bieten tropische Palmen und karibischer Quarzsand genau die richtige Mischung für einen perfekten Sommertag. Und natürlich kommt auch die Erfrischung im kühlen Nass an diesem Badesee nicht zu kurz. Neben entspannten Stunden können auf dem Beach-Soccer-Platz oder auf einem der Volleyball-Felder natürlich auch Turniere ausgetragen werden.

Kino unter freiem Himmel

Im Sommer den Abend auf der Couch verbringen und sich einen Film auf Netflix anschauen? Da haben wir eine bessere Idee: Ein Kinoabend unter freiem Himmel. Und den gibt es im Sion Sommerkino, das am Rheinauhafen unterschiedlichste Filme zeigt und so für abenteuerliche, romantische und tiefsinnige Filmnächste sorgt. Dabei wird die Treppe zur Marina Köln zu Kinosesseln umfunktioniert. Darüber hinaus gibt es auch gemütliche Strandkörbe oder Plätze im Loungebereich zum Reservieren. Die Filme beginnen jeweils bei Einbruch der Dunkelheit – also zwischen 20 und 22 Uhr.

Tretbootfahren und Biergarten-Genuss im Hellers Volksgarten

Noch ein grünes Plätzchen, um den Sommer in Köln so richtig zu genießen, ist der Volksgarten in der Südstadt. Hier lässt es sich nicht nur im weichen Gras liegen, während die Sonnenstrahlen die Haut erwärmen, denn auch der Biergarten sorgt für gemütliche Stunden. Auf dem angrenzenden Teich kann man außerdem mit dem Tretboot über das Wasser schippern und sich ein kleines Urlaubs-Szenario ausmalen.

Raus aus der Stadt: Die Dellbrücker Heide

So wundervoll der Sommer in Köln, also mitten in der beliebten Domstadt, auch ist, es lohnt sich, auch mal mit der S-Bahn ein bisschen rauszufahren. Und wer Lust auf einen Spaziergang oder eine Wanderung hat, ist in der Dellbrücker Heide im Nordosten Kölns genau richtig. Die lange Tour umfasst 10 Kilometer und führt direkt am Höhenfelder See vorbei, wo ihr entspannt am Wasser entlang laufen könnt, während der Blick über kleine Boote und wunderschöne Natur streift. Diese ausgedehnte Natur macht diesen Ort auch einfach perfekt, für ein Picknick am Wasser.

Badespaß für heiße Sommertage in Köln

Der Otto-Maigler-See in Hürth ist definitiv kein Geheimtipp, aber man kann verstehen, warum der See zu den beliebtesten Badezielen der Region zählt. Im Nordosten gibt es ein Strandbad mit feinem Sand und einer besonders guten Wasserqualität. Um dem Trubel am See etwas zu entkommen, kann man sich an einer der Buchten am Südufer zurückziehen, die vom Kloster Burbach aus zu erreichen sind.

Kultur und Party unter freiem Himmel

In Neuehrenfeld hat der Bildhauer Odo Rumpf einen Ort erschaffen, an dem Freiluftatelier, Werkstatt, Veranstaltungsort und Kulturzentrum miteinander vereint werden. Neben den künstlerischen Projekten warten hier auch zahlreichre Events und Partys auf euch. So könnt ihr bei dem ein oder anderen Rave bis in die aufgehende Sonne hineintanzen, während sich das Licht der aufgehenden Sonne in den Metall-Skulpturen spiegelt. Und tagsüber sorgt der Odonische Biergarten für die passende Erfrischung an einem warmen Sommertag in Köln.