Käthe Kollwitz Museum Köln Führungen und Veranstaltungen im August 2022

Käthe Kollwitz Museum Köln Führungen und Veranstaltungen im August 2022

Ausstellung

1. Juli – 3. Oktober 2022

Der neue Simplicissimus –
Satire für die Bonner Republik

www.kollwitz.de/der-neue-simplicissimus


Öffentliche Führungen

in der Sonderausstellung
Der neue Simplicissimus –
Satire für die Bonner Republik

– Hanns Erich Köhler, DYNASTIE ADENAUER AUSGERUFEN, 1955, Simplicissimus, Jg. 1955, Nr. 14, 1.4.1955 © Käthe Kollwitz Museum Köln

1896 erscheint die erste Nummer einer Zeitschrift, die nicht nur dem Wilhelminischen Kaiserreich ihren Stempel aufdrücken wird. Der Simplicissimus, ein oppositionell-satirisches Satiremagazin, hält der Epoche gnadenlos den Spiegel vor. Texte und Zeichnungen auf höchstem Niveau – darunter auch mehrere sozialkritische Meisterwerke von Käthe Kollwitz… Nach einigen Höhen und Tiefen wird das Blatt 1944 eingestellt. Doch die Geschichte des „Simpl“ endet noch nicht: Sein wichtigster neuer Auftritt ist zweifellos derjenige von 1954-69. Das Magazin wird bald schon wieder gefürchtet: Vor allem von den Politikern und anderen „Spitzen der Gesellschaft“! Kommen Sie mit unseren Kunstvermittler:innen auf eine satirische Reise in die Zeit der Wirtschaftswunderjahre!

Do 04.08.2022 | 17 Uhr
Do 04.08.2022 | 19 Uhr: Snapshot – Die Führung am langen Donnerstag
So 07.08.2022 | 15 Uhr
Do 11.08.2022 | 17 Uhr
So 14.08.2022 | 15 Uhr
Do 18.08.2022 | 17 Uhr
So 21.08.2022 | 15 Uhr
Do 25.08.2022 | 17 Uhr
So 28.08.2022 | 15 Uhr

Mehr dazu: www.kollwitz.de/oeffentliche-fuehrungen
Kosten: nur Eintritt


Talk im Forum

Mi 24.8.2022 | 18.30 Uhr

mit Uwe Westfehling

– Dr. Uwe Westfehling, Kurator der Sonderausstellung »Der neue Simplicissimus – Satire in der Bonner Republik« © Käthe Kollwitz Museum Köln

Der rote Hund in Krieg und Frieden.
Satire vom Kaiserreich bis zur Bonner Republik
Vortrag von Dr. Uwe Westfehling im Rahmen der Sonderausstellung »Der neue Simplicissimus – Satire für die Bonner Republik«
Der SIMPLICISSIMUS als eine ebenso engagiert kritische wie heftig umstrittene Zeitschrift ist untrennbar mit dem politischen Schicksal und der Mediengeschichte Deutschlands und Europas verbunden. Unter dem Wilhelminischen Kaiserreich galt er manchen sogar als »einzige echte Opposition«. Er stand gleichwertig neben anderen berühmten Satireblättern wie Punch, Charivari und Kladderadatsch. Heftige Auseinandersetzungen und aufsehenerregende Prozesse haben seinen Weg begleitet – und es gab auch Phasen des Absturzes, wie 1914 und 1933. Mit der Neuausgabe ab 1954 beweist die mit Recht berühmte Institution aber noch einmal echten Biss!
In seinem Vortrag thematisiert Uwe Westfehling die wechselvolle Geschichte der legendären Satirezeitschrift und wirft Schlaglichter auch auf andere Blätter.

Zur Person: Dr. Uwe Westfehling war Leiter der Graphischen Sammlung im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud und ist Kurator der aktuellen Sonderausstellung »Der neue Simplicissimus – Satire in der Bonner Republik« im Käthe Kollwitz Museum Köln

Mehr dazu: www.kollwitz.de/talk-im-forum
Kosten: 9 € / erm. 6 € (inkl. Ausstellung)
Tickets unter museum@kollwitz.de, Tel. 0221 – 227-2602 oder an der Abendkasse


Kunstfrühstück + Führung

Sa 20.08.2022 | 9.30 Uhr

– Das Kunstfrühstück im Café Riese und Käthe Kollwitz Museum Köln © Käthe Kollwitz Museum Köln

Kunstfrühstück
Der kulinarisch-kulturelle Samstagmorgen im Café Riese und im Käthe Kollwitz Museum Köln

»Gesegnet sei der Kaffee!« Mit diesem Motto von Käthe Kollwitz laden das Café Riese und das Käthe Kollwitz Museum Köln einmal im Monat ein zu einem kulinarisch–kulturellen Start ins Wochenende. Bei einem reichhaltigen Frühstück im modernen Traditionscafé Riese in der Neumarkt Passage begrüßen Sie unsere Kunstvermittler*innen und begleiten Sie noch vor Beginn der Öffnungszeiten ins Museum zu einer Führung in der aktuellen Sonderausstellung »Der neue Simplicissimus – Satire für die Bonner Republik«.
Mehr dazu: www.kollwitz.de/kunstfruehstück
Anmeldung unter museum@kollwitz.de oder Tel. 0221 – 227-2602.
Kosten: 22 € / erm. 19 €


Elternzeit

Mo 08.08.2022 | 11 Uhr | Führung

– »Elternzeit« im Käthe Kollwitz Museum Köln © Käthe Kollwitz Museum Köln

Elternzeit. Führung für Eltern mit Kind (bis 12 Monate)
Immer am zweiten Montag im Monat laden wir ein zu einer Kunstpause für Eltern mit Baby. Gemeinsam sehen wir uns die aktuelle Ausstellung an. Ganz in Ruhe, ganz unter uns. Wir nehmen uns die Zeit, die Sie und Ihr Kind brauchen – auch zum Stillen, Weinen oder Wickeln. Eine Tragehilfe während des Rundgangs ist von Vorteil, aber kein Muss. Es ist auch genügend Platz für den Kinderwagen.
Mehr dazu: https://www.kollwitz.de/elternzeit
Anmeldung unter museum@kollwitz.de oder Tel. 0221 – 227-2602.
Kosten: 8 € / erm. 5 €


Entdeckertour +  Samstagswerkstatt

– Manfred Oesterle, ICH BLEIBE, WIE ICH BIN, 1959, Feder laviert © Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst, Hannover. Veröffentlicht im Simplicissimus, Jg. 1959, Nr. 41, 10.10.1959

So 07.08.2022 | 11.30 Uhr | Kinderführung
Voll auf den Hund gekommen!
Entdeckertour für Kinder ab 6 Jahren
Eine rote Bulldogge ist das Markenzeichen der Zeitschrift SIMPLICISSIMUS. Und das passt perfekt! Denn in den Bildern, die wöchentlich darin abgedruckt sind, nehmen die Zeichner mit ganz schön bissigem Humor, die Politiker oder Persönlichkeiten und die aktuellen Geschehnisse ihrer Zeit auf den Arm. Komm mit auf unsere Entdeckertour, hier gibt’s was zu lachen!

Mehr dazu: www.kollwitz.de/entdeckertouren
Kosten: nur Eintritt

 

Sa 27.089.2022 | 14 – 17 Uhr | Mitmachen!
Karika–was?
Samstagswerkstatt für Kinder ab 7 Jahren
Was heißt das eigentlich – Karikatur? In unserer Samstagswerkstatt klären wir euch auf und schauen gemeinsam, wie gut es den Zeichnern in der Ausstellung »Der neue Simplicissimus – Satire für die Bonner Republik« gelungen ist, dies in ihren Bildern umzusetzen. Und wir werden natürlich selber kreativ! Witzig und eben so richtig ›karikaturesk‹ geht’s bei uns zu – in Bildern, Comic-Strips oder Daumenkino.

Mehr dazu: www.kollwitz.de/samstagswerkstatt
Kosten: nur Eintritt